Canal Central – Dubai

Servus Leute, heute gibt es ein Review für das „Canal Central“. Dabei handelt es sich um ein 5 Sterne Hotel im Stadteil Business Bay in Dubai. Wie bereits aus meinen anderen Beiträgen bekannt werde ich auch in diesem Review auf die folgenden Kategorien eingehen:

  • Buchung
  • Check-In
  • Zimmer
  • Verpflegung
  • Ausstattung + Aktivitäten
  • Service + Personal
  • Check-Out
  • Zusammenfassung

Buchung

Zu meinem 4-tägigen (3 Nächte) Stopover in Dubai kam ich mal wieder durch eine attraktive Option einer Airline, in diesem Fall durch Emirates. Und zwar gibt es bei Emirates die Möglichkeit einen kostenfreien Stop in Dubai (bis zu 4 Tagen), ohne Aufschlag auf den Flugpreis, einzulegen. Im Gegenteil in meinem Fall war hierdurch ein ganz besonderes Schnäppchen möglich (aber hierzu mehr in meinem Artikel „Stopover Taktik“. Für einen Hotelaufenthalt gibt es leider, im Gegensatz zu Qatar oder Etihad Airways, keine attraktiven Angebote von seiten Emirates, zumindest nicht mehr für deutsche Staatsangehörige. Daher habe ich mich im www auf die Suche nach einem Schnäppchen gemacht. Vor allem in Dubai sind 5 Sterne Hotels verhältnismäßig günstig, das Sparpotenzial gegenüber einer niedrigeren Kategorie ist eher gering, daher war der Anspruch ein 5 Sterne Hotel zu wählen. Mittlerweile buche ich auch keinen Aufenthalt mehr ohne Frühstück, da ich morgens einfach keine Lust habe Auswärts essen zu gehen bzw. einfach in lässigem Outift ans Frühstück Buffet möchte. Letztendlich bin ich auf fti.de fündig gewurden. Hier gibt es im Vergleich zu booking.com oder agoda.com über das ganze Jahr ziemlich gute Angebote für die Arabische Halbinsel. Gebucht habe ich dann 3 Nächte für 255 Euro mit Frühstück, was unter Berücksichtigung der Reisezeit (Ende Dezember) wirklich absolut in Ordnung geht.

Check-In

Auch diesmal landete mein Flieger wieder relativ früh (5:55 😀 ). Mit einer Kombination aus Metro (wirklich super in Dubai) und Taxi (ebenfalls super easy und günstig) gings es dann ins Hotel. Dort angekommen würde ich freundlich begrüßt, mir das Gepäck abgenommen und ein Willkommensdrink in die Hand gedrückt (so muss das sein :)). Nebenbei habe ich schon mal die entsprechende Buchungsbestätigung von FTI vorgezeigt. Trotz der frühen Ankunft im Hotel (ca. 7 Uhr) konnte ich direkt auf das Zimmer und das alles ohne Aufpreis! Kurze Dusche und dann erst mal ab ins Bett…

Zimmer

Das Zimmer war ordentlich groß, sehr schön hell und modern eingerichtet. Auch bzgl. der Sauberkeit gibt es von mir absolut nichts zu bemängeln. Einziger Kritik Punkt sind die etwas hellhörigen Wände, wodurch die Nachbarn bis in die späte Nacht zu hören waren. Von den Zimmer gibts leider keine eigenen Bilder (habe damals noch nichts ans bloggen gedacht).

Zimmer
Quelle: booking.com

Das Bad ist modern gestaltet, absolut sauber und bietet durch die große Glaswand einen Einblick in das eigentliche Zimmer. Auch der obligatorische Bademantel war vorhanden 🙂 .

Zimmer mit Bad
Quelle: booking.com

Verpflegung

Da ich wie schon obens erwähnt nach Möglichkeit immer das Frühstück mitbuche, kann ich euch auch davon berichten. Der Frühstücksbereich ist ebenso wie das ganze Hotel sehr modern gestaltet und das Buffet bietet alles was man so benötigt. Zum Trinken gibt es eine große Auswahl an Säften, Kaffeegetränken und beim Essen war von süß bis deftig, kalt und warm, alles dabei. Besonders gefallen hat mir die große Auswahl an Käse und Wurst. Die einzige Kritik die ich habe betrifft das Platzangebote. Es schien relativ überlaufen. Zwischenzeitlich habe ich sogar Gesellschaft von einem asiatischen Kollegen bekommen, der mich wohl nicht alleine beim Frühstücken sehen konnte 😀 . Im Restaurant gibt es außerdem einen großen Außenbereich mit schönem Blick auf dem Burj Khalifa, der auch lediglich 3 Metrostationen von der Business Bay entfernt ist, die so ziemlich in der Mitte der roten Metrolinie bzw. der Stadt liegt. Somit hier direkt der Hinweis auf die ausgezeichnete Lage, um die Stadt zu erkunden.

Restaurant
Quelle: booking.com
Restraunt – Terrasse
Quelle: booking.com

Ausstattung + Aktivitäten

Wie ihr mittlerweile sicherlich schon mitbekommen habt, ist das Fitnesstudio einer der wichtigsten Punkte für mich und fließt daher auch jedes mal in meine persönliche Bewertung mit ein. Das Fitnesstudio im Canal Central bietet wirklich alles was man brauch, um sich auch im Urlaub fit zu halten. Nach kurzer Anmeldung bzw. Eintrag in das Anwesenheitsbuch gibt es auch schon ein Trainingshandtuch und Getränke vom anwesenden Trainer. Ein Highlight is der Blick auf den Burj Khalifa, den man während des Trainings hat. Hier gibt es eine 5 Sternebewertung für das Fitnesstudio von meiner Seite!

Fitnessstudio
Quelle: booking.com

Den Pool habe ich selbst nicht getestet, da ich meistens unterwegs war (Burj Khalifa, Weihnachtsmarkt, Quad fahren 😉 ), aber ein Bild habe ich euch unten beigefügt. Sollte aufjedenfall für eine Abkühlung reichen und auch hier wieder der tolle Ausblick auf den Burj Khalifa (ja das Gebäude hat mich wirklich fasziniert).

Pool
Quelle. booking.com

Service + Personal

Den Service würde ich einfach mal als gut bewerten. Ich habe hier weder besonders negative noch besonders positive Ausreißer erlebt. An der Rezeption war man stehts hilfsbereit, vor allem der viel frühere Check-In wäre hier zu nennen. Auch die Bestellung eines Taxis hat super funktioniert. Da kein „einfaches“ Taxi mehr verfügbar war, wurde ich mit einem etwas gehobenerem Modell zur Mall gefahren, allerdings zum selben Preis (Taxometerpreis). Kurzer Einschub bzgl. Taxis. Das Hotel war bei meinem Besuch noch relativ neu und nicht von jedem Taxifahrer direkt zu finden. Eventuell macht es Sinn, dass ihr Euch ein zwei Screenshots von Google Maps macht, falls ihr keine mobilen Daten in Dubai habt. Scheinbar nutzen die Fahrer kein Internet^^.

Check – Out

Da mein Flug erst abends ging, bin ich gegen 12 Uhr ausgecheckt und habe dann den Rest der Zeit noch in der Mall verbracht. Zum Flughafen habe ich mir dann wieder ein Taxi rufen lassen, was einwandfrei funktioniert hat.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Hotel von der Lage der optimale Ausgangspunkt zur Erkundung der Stadt ist. Einzig die Distanz zur Metrostation ist etwas länger, da sich das Hotel auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses befindet. Noch näher wären hier das Steigenberger oder Radisson Blu. Ein weiteres Highlight war der tolle Blicke auf den Burj Khalifa und auch das Preis-Leistungsverhältnis war wirklich top. Von mir gibt es eine klare Empfehlung für das Hotel. Macht’s gut und bis zum nächsten Review!

Solltet Ihr selbst in dem Hotel gewesen sein oder habt Erfahrungen mit anderen Hotels in Dubai, schreibt gerne was in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.